Blog

Kaffeevariationen


Aus Kaffee lässt sich sehr viel mehr herstellen, als der übliche schwarze Muntermacher am frühen Morgen oder nach dem Essen. Die verschiedenen Varianten an heißem Kaffee, weichen teilweise in der Zubereitung und teilweise auch in der Auswahl der Kaffeesorte vom normalen Kaffee ab.

Für viele Kaffeevarianten wird zum Beispiel ein Espresso benötigt bzw. hergestellt.

Die Bohnen für Espresso Kaffee sind meist dunkler geröstet. Je dunkler eine Kaffeebohne geröstet ist, umso bitterer, aber auch süßlicher, wird der Kaffee im Geschmack, während helle Röstungen säuerlicher sind. Wobei eine langsame und schonende Röstung allerdings wieder weniger Bitterstoffe erzeugt und den Kaffee milder und vollmundiger schmecken lässt. Das heißt, man sollte schon beim Kaffee kaufen auf die Sorte und Qualität achten, damit sie zur jeweiligen Kaffeevariante passt. Wer Vorort nicht fündig wird, kann sich auch im Internet über einen Kaffeeversand versorgen lassen.

Bei Espresso ist dann aber auch die anschließende Herstellung wichtig. Dafür wird das Wasser mit sehr hohem Druck durch das Kaffeepulver gedrückt wird, was einen sehr konzentrierten Kaffee ergibt. Um einen Espresso herzustellen, verwendet man deshalb am besten eine spezielle Espressomaschine. Espresso wird meist süß getrunken. Espresso-Kaffee braucht man aber auch um einen echten Latte Macchiato aufzubrühen, eine Art Milchkaffee. Der Latte Macchiato besteht aus drei Schichten und damit die entstehen können, gibt man zuerst Milch und Milchschaum in ein hohes Glas und lässt zuletzt den Espresso am Glasrand entlangunter den Schaum laufen. Weil der Espresso leichter ist als flüssige Milch, bildet er so eine eigene Schicht oberhalb der heißen Milch. Zur Garnierung eignet sich Kakaopulver. Als Milchkaffee wird ein Kaffee mit viel Milch oder Milchschaum bezeichnet.

In Frankreich heißt er Café au lait und besteht sogar zur Hälfte aus Milch. Beim italienischen Caffè Latte wird statt Kaffee wiederum Espresso verwendet. Auch der Cappuccino wird aus Espresso und heißer Milch hergestellt. Nur wird hierbei ein halbflüssiger Milchschaum verwendet, der auf den Kaffee gegossen wird, so verbindet sich der flüssige Milchanteil mit dem Kaffee. Cappuccino wird immer süß getrunken. In Österreich gibt es noch den Einspänner, ein Kaffee in Stilgläsern mit einer großen Haube Sahne, auf die Rohrzucker gestreut wird. Gern getrunken werden auch Kaffeevarianten mit Schuss, also Hochprozentigem. Bekannte Kaffees mit Schuss sind der Rüdesheimer Kaffee, der Wiener Kaffeelikör, der Irish Coffee, der Café Mexicano und andere mehr.


Allgemein
10. Juli 2013