Blog

Kaffeeautomaten im Büro


kaffeetrinkerUm sich den Alltag im Büro angenehmer zu machen, sind natürlich vor allem nette und freundliche Kollegen wichtig. Mit diesen verbringt man schließlich in der Regel mehr Zeit als mit seinem Partner oder seinen Kindern, daher ist der zwischenmenschliche Faktor für ein gutes Büroklima unerlässlich. Doch neben den Kollegen gibt es auch weitere Aspekte: Eine gute Beleuchtung, am besten Tageslicht, moderne Einrichtung und Orte, an denen man sich mit den Kollegen treffen kann, auf einen Kaffee und eine Zigarette. Solche kleinen Pausen steigern die Produktivität im Büro und fördern ein gutes Miteinander im Kollegenkreis. Galt früher die Kaffeeküche oder der Kaffeeplatz vor allem als ein Ort, wo man die Kollegen zu irgendwas Heißem treffen kann, ist dieses dank neuer Technik im Bereich der Kaffeeautomaten nicht mehr so.

Es gibt vielmehr praktische Kaffeeautomaten, die raumsparend sind und dabei einen Kaffee präsentieren und zubereiten, der auch den größten Skeptiker überzeugen kann. Das liegt vor allem daran, dass diese Kaffeeautomaten kein fertig gemahlenes Kaffeemehl oder Instant-Kaffee bereithalten, sondern aus ganzen Bohnen, die frisch vermahlen werden. Die Zubereitung erfolgt mit Dampf, ganz so, wie man es von den Barista gewohnt ist. Das Ergebnis kann sich sehen und vor allem riechen und schmecken lassen, ein heißer Kaffee oder Espresso mit einer Creme, die die ätherischen Öle des Kaffees enthält und dabei verführerisch duftet. Da fällt es viel leichter, sich mit den Kollegen zu verabreden und auch seine Tasse ein zweites Mal nachfüllen zu lassen, zumal die Automaten Abwechslung bieten, etwa Cappuccino mit geschäumter Milch oder Kakao.


Allgemein
13. November 2013
Kommentare